Fachliche Begleitung

Wissenschaftliche Begleitung
Familylab - Begleitung auf Augenhöhe
Digitalisierung – Pionierprojekt mit Georg Milzner

 

Wissenschaftliche Begleitung

Die FOKUS wird wissenschaftlich von einem Team unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Quesel begleitet, das am Institut Forschung und Entwicklung der Pädagogischen Hochschule FHNW angesiedelt ist: https://www.fhnw.ch/de/die-fhnw/hochschulen/ph/institute/institut-forschung-und-entwicklung/forschungszentren/zentrum-bildungsorganisation-und-schulqualitaet

 

Familylab – Begleiten auf Augenhöhe

Das Betreuungsteam der FOKUS hat die familylab-Weiterbildung vom „Gehorsam zur Ver­antwortung“ absolviert. Diese modulare Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte stärkt insbesondere die Beziehungs-kompetenz, deren wegleitende Grundwerte folgende sind:

Gleichwürdigkeit

Bedeutet sowohl „von gleichem Wert“ wie auch „mit demselben Respekt gegenüber der persönlichen Würde und Integrität des Partners“ und zeigt sich darin, dass die Bedürfnisse und Wünsche des Gegenübers ernst genommen werden.

Verantwortung

In einer pädagogischen Beziehung die Verantwortung zu übernehmen bedeutet, die Verantwortung für die Qualität der Beziehung zu übernehmen.

Authentizität

Heisst das traditionelle Rollenkorsett zu verlassen und die Fähigkeit, unverstellt und glaubwürdig zu sein.

Dialog

Bezeichnet die Fähigkeit, in einer persönlichen Sprache über sich selbst zu sprechen; ­neugierig, offen und interessiert mit dem Gegenüber und mit sich selbst in Kontakt zu sein.

Diese in der Weiterbildung „Vom Gehorsam zur Verantwortung“ vermittelten Werte und Fähigkeiten prägen unser innere Haltung und den Betreuungsstil der FOKUS.

Weitere Informationen zu familylab erhalten Sie hier:

www.familylab.ch

 

Digitalisierung – Pionierprojekt mit Georg Milzner

Leben und Lernen im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung beeinflusst unser Leben und verändert die Arbeitswelt nachhaltig. Wir wissen heute nicht, auf welche Bedingungen und Anforderungen wir unsere Kinder vorbereiten, welches Rüstzeug sie für eine erfolgreiche Laufbahn und ein erfülltes Leben benötigen.

Als Bildungsinstitution verstehen wir uns als Nahtstelle zwischen Gegenwart und Zukunft. Die Kernfrage für uns lautet daher: Welche Kompetenzen sollen die Kinder entwickeln? Und wie bereiten wir sie darauf vor, elektronische Medien zu ihrem Vorteil zu nutzen und sich vor deren Gefahren zu schützen.

Diesen Fragen gehen wir mit dem Diplompsychologen und Medienexperten Georg Milzner laufend nach. Kern unserer gemeinsamen Arbeit ist ein zeitgemässes, ganzheitliches Konzept für den Umgang mit elektronischen Medien. Dabei geht es vor allem darum, die Selbstkompetenz und die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler in Einklang zu bringen und Methoden zur Steuerung der Achtsamkeit zu entwickeln. Zudem begleiten und unterstützen wir die Eltern in Fragen der Mediennutzung.

 

Georg Milzner ist Diplompsychologe und Psychotherapeut. Er arbeitet in eigener Praxis mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen. Er forschte und schrieb zu schweren seelischen Störungsbildern sowie zu Amokläufen und zum Einfluss der digitalen Medien auf den Menschen. Georg Milzner ist unter anderem Autor der Bücher «Digitale Hysterie» und «Wir sind überall nur nicht bei uns» (beide erschienen im Beltz-Verlag). Er arbeitet in Münster, wo mit seiner Familie wohnt, und in Düsseldorf.