Über das Konzept

Das pädagogische Konzept der FOKUS basiert auf dem Sudbury-Modell des selbstbestimmten Lernens in einer demokratisch organisierten Schulgemeinschaft. Dieses Modell geht auf die Sudbury-Valley-School zurück, welche 1968 in Framingham (Massachusetts) gegründet wurde. Inzwischen gibt es weltweit über 35 Sudbury-Schulen und zahlreiche demokratische Schulen.

 

Die FOKUS arbeitet nach folgenden Grundsätzen:

Demokratie praktizieren

In der Schulversammlung entscheiden die Schülerinnen, Schüler und Mitarbeitenden demokratisch über sämtliche Belange des Schulalltags. Alle verfügen über gleiches Stimmrecht.

Verantwortung übernehmen

Die Schülerinnen und Schüler tragen die Verantwortung für ihren Lernweg und die Schul­gemeinschaft mit. Sie beteiligen sich aktiv an der Schulorganisation.

Gemeinschaft leben

Die Schülerinnen und Schüler gestalten ihren Schulalltag in einer altersgemischten Gemeinschaft. Die Mitarbeitenden begleiten und unterstützen sie dabei.

Eigeninitiativ lernen

Die Schülerinnen und Schüler lernen individuell nach ihren Interessen und Begabungen. Die FOKUS bietet ein anregendes Umfeld dafür.

Weitere Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sudbury-Schulen

 

Bücher zum Sudbury-Modell und zum selbstbestimmten Lernen

Endlich frei! Leben und Lernen an der Sudbury-Valley-Schule
Daniel Greenberg, Freiamt: Arbor Verlag

Ein klarer Blick. Neue Erkenntnisse aus 30 Jahren Sudbury-Valley-School
Daniel Greenberg, Leipzig: tologo verlag. 

Befreit Lernen. Wie Lernen in Freiheit spielend gelingt
Peter Gray, Drachen Verlag